Die Grippe

 

Gestern noch, da hab ich kräftig mitgemischt,

doch heute hat die Grippe mich erwischt.

Augen tränen, Glieder schmerzen,

oh bitte bedauert mich von Herzen.

 

Die Bronchien pfeifen Lied um Lied,

ich weiß gar nicht wie mir geschieht.

Doch Krankheit, das hat auch Vorteile,

während ich sonst renn und eile,

 

Gitte nun in der Ecke sitzt

und der liebe Jürgen flitzt.

Ein Taschentüchlein für die Nase,

für die Blumen eine Vase.

 

Für den Hals eine Pastille,

einen Schnaps für die Bazille.

ja auch krank da lässt es sich leben,

dennoch will ich danach streben

 

die Gesundheit zu erlangen

und den Frühling zu empfangen.

©By Gitte