Vater ist tot!

Begleitend zu dem letzten Gang,

sitz ich hier, mein Herz ist Bang.

Vati kann sich nun ausruhn`

Von des Lebens hektischem Tun.

 

In meinem Herzen klingt´s ganz leise.

Du bist nun eine Voll Waise.

Bin Erwachsen und längst groß,

ach säße ich noch einmal auf deinem Schoß.

 

Auf dem Scheitel deine Hand

ich Geborgenheit empfand.

Ahnte nie von deinem Sorgen,

die hast du vor mir verborgen.

 

Warum musstest du schon gehen?

Werden wir uns wieder sehen?

Wirst du wieder mich umfassen

um dann nie mehr los zu lassen.

 

Tränenschwer ist meine Seele,

Trauerlieder singt die Kehle.

Schleppe hinter´m Sarg mich her Und mein Herz das ist so schwer.

Gut, dass ich den Jürgen fand,

tröstend drückt er meine Hand.

Glücklich dann, wer nicht allein.

Wenn ihn kleidet Trauer Pein.

©By Gitte